TRAININGSINFORMATIONEN
Das Neurofeedback-Training ist eine nicht-invasive Methode. Die für die EEG-Ableitung erforderlichen Elektroden werden sanft auf der Kopfhaut und an den Ohrläppchen angelegt. Das Training wird als angenehm und entspannend wahrgenommen. Je nach Trainingsprotokoll fühlt man sich anschließend eher entspannt oder angenehm aktiviert. Es sind keine Nebenwirkungen bekannt.
Es gibt keine Altersbeschränkungen für ein Neurofeedback-Training. Als gängiges Mindestalter gilt der Schuleintritt. Da die Methode auch bei nachlassender Hirnleistung im Alter zu helfen vermag, gibt es kein Höchstalter für ein Neurofeedback-Training.
In der ersten Trainingssitzung wird eine Standard-EEG-Ableitung erstellt, die anschließend analysiert und ausgewertet wird. Auf der Grundlage dieser Messung wird ein individueller Trainingsplan erstellt, der die anzuwendenden Protokolle beinhaltet.
Eine Trainingssitzung dauert eine knappe Stunde. In der Regel sind 25 bis 40 Sitzungen erforderlich. Idealerweise sollte in der ersten Trainingsphase zweimal wöchentlich trainiert werden, in der Folge dann einmal wöchentlich.
Derzeit übernehmen nur einige private Karnkenkassen die Kosten für ein Neurofeedback-Training. Während einige gesetzliche Kassen sich zur Zeit in der Vorlaufphase für eine künftige Kostenübernahme befinden, müssen jedoch zum jetzigen Zeitpunkt die Kosten noch privat getragen werden. Es handelt sich hierbei um eine sogenannte IGeL (individuelle Gesundheits-Leistung).
Wir unterstützen Sie dabei, eine tragbare Finanzierung der Behandlung zu gestalten und engagieren uns auch in Härtefällen.
Nach erfolgreich beendetem Training empfiehlt sich nach Ablauf einiger Monate eine sogenannte Booster-Session, in der das Gelernte aufgefrischt und aktiviert wird. In der Regel sind dies 2 bis 3 Sitzungen.

Dohne 31
45468 Mülheim an der Ruhr
TEL 0208 43778743
MAIL info@neurofeedback-ruhr.de